Kunststoffpalisaden für den Garten- und Landschaftsbau
Aktuelles

Kunststoffpalisaden für den Garten- und Landschaftsbau

Veronika Bojtschuk

Diese sind nämlich nicht nur ein bloßes Accessior, das der Schönheit dient, sondern bieten gleichzeitig einen Sicht- oder Windschutz und können auch zur Unterteilung des Gartens genutzt werden.
Wurden sie aber zuvor aus Holz, Stein oder Beton gefertigt, haben kürzlich Palisaden aus Kunststoff an Beliebtheit zugenommen. Durch eine spezielle Ummantelung sind diese in verschiedenen Designs wie etwa der sibirischen Lärche oder Cortenstahl-, Granit- und Rohbetonoptik erhältlich. Durch diese Designs bietet sich dem Käufer das Erlebnis ästhetisch hochwertiger Holz- oder Steinpalisaden, allerdings mit erheblichen Vorteilen, die der Kunststoff mit sich bringt.

Kunststoff ist wartungsfrei und kann mit einfachen Haushaltsmitteln schnell und einfach gereinigt werden. Außerdem bietet – es anders als Holz oder Stein – keine Angriffsfläche für Pilze, Fäulnis und Verrottung, muss nicht gestrichen werden und hat eine deutlich höhere Lebensdauer. Schließlich ist auch die Montage entscheidend, die bei Kunststoffpalisaden sehr viel einfacher ist und mit dem Werkzeug eines normalen Heimwerkers oder Hobbygärtners gemacht werden kann ohne auf Schwerlasttransportgeräte angewiesen zu sein.

Jetzt und hier zum Newsletter anmelden!

Registrieren Sie sich jetzt und sichern Sie sich aktuelle Branchenmeldungen kostenlos. So bleiben auch Sie näher dran.