Braunschweig vergibt Naturschutzpreis
Aktuelles

Braunschweig vergibt Naturschutzpreis

Andreas Klose

Wer besonders gelungene Projekte zu den Themen „naturnahe Gartengestaltung sowie naturnahe Gestaltung von Gewerbegrundstücken“ vorweisen kann, sollte sich unbedingt bis zum 30. Juni bewerben. Denn die Stadt Braunschweig will diese mit ihrem neu ins Leben gerufenen Naturschutzpreis prämieren.
Kleiner Haken: Diese Projekte müssen abgeschlossen sein – oder so gut wie. Mit einer reinen Idee oder einem genialen Konzept kann man sich nicht bewerben.  Ansonsten lohnt sich die Teilnahme, wird doch ein Preisgeld von insgesamt 15.000 Euro ausgelobt, verteilt auf drei Kategorien:

  1. Naturnah gestaltete Privatgärten
  2. Naturnah gestaltete Gewerbegrundstücke
  3. Naturnahe Gartengestaltung durch Kinder und Jugendliche. Maßgeblich in dieser Kategorie ist die Einbindung von Kindern und Jugendlichen in die naturnahe Gartengestaltung und die Heranführung an – und Begeisterung für das Thema.
Wer in einer der Kategorien den ersten Preis gewinnt, kann mindestens 2.000 Euro mitnehmen. Alles andere wir von der Jury flexibel entschieden, wobei sie nach folgenden Kriterien sichtet:
  • Wert für Natur und Umwelt
  • Übertragbarkeit/Nachahmbarkeit
  • Nachhaltigkeit
  • Innovationscharakte
Sie sind interessiert? Dann schauen Sie einmal auf die Seite der Stadt braunschweig.de unter Naturschutzpreis. Viel Glück!

Jetzt und hier zum Newsletter anmelden!

Registrieren Sie sich jetzt und sichern Sie sich aktuelle Branchenmeldungen kostenlos. So bleiben auch Sie näher dran.